BEIM LIEBLINGSTIER

Zum klönschnack über und mit deinem Liebling

In einem ungezwungenen Plausch erfährst du von unseren Mitarbeitern allerhand Wissenswertes über die Tiere und ihre individuellen Angewohnheiten. Einen Teil der Zeit dürfen 1 – 2 Personen mit ins Gehege. Dabei kannst du vielleicht sogar etwas Fell oder eine feuchte Schnauze an deiner Haut spüren. Die Intensität und Länge des Kontakts bestimmen aber immer die Tiere. Ein Tipp: Geduld und Ruhe zahlen sich meist aus.

Alpakas

Nein, wir sind keine Lamas! Alpakas sind die kleineren Verwandten der Lamas. Sie wurden in Südamerika v.a. zur Gewinnung hochwertiger Wolle gezüchtet.
Im Gegensatz zum Trekking bleibt ihr hier im Zoo und könnt Euch in Ruhe all unsere Alpakas anschauen und sie füttern. Was es mit der Wolle auf sich hat, wie sie gewonnen und wie und wozu sie genutzt wird, erfahrt ihr fast nebenbei.

Erdmännchen

Diese kleinen Räuber leben sehr gesellig in Familiengruppen. Als Nahrung dient ihnen alles, was kreucht und fleucht und von ihnen überrumpelt werden kann. Ein Leckerbissen im Zoo sind die Larven des Mehlkäfers, allgemein als Mehlwürmer bekannt. Traust du dich, es in deiner Hand krabbeln zu lassen? Das wird oft belohnt. Schließlich sind Emma, Elvis und ihr Anhang doch sehr neugierig.

Stinktiere

Das Abwehrsekret der Streifenskunks riecht penetrant nach einer Mischung aus Salmiak und faulen Eiern.  Aber bevor sie “Abdrüsen” warnen sie einen vor, indem sie den Schwanz in die Höhe strecken und einem das Hinterteil zeigen. Also bitte nicht necken! Für Leckerbissen hingegen tun Fritz und Willi viel und kriechen dir eventuell sogar in die Tasche. Traust du dich?

Reptilien-WG: Boa & Leguan

Schuppen statt Fell – und kein Reptil dieser WG ist glitschig. Allein oder zu zweit betrittst du mit unserem Tierpfleger das Großterrarium, in dem seit Jahren Vegetarier wie die Grünen Leguane und die Waldschildkröten friedlich zusammen mit zwei Abgottschlangen (Kaiserboas) leben.
Wer sich ruhig bewegt, wird hier definitiv Hautkontakt haben. Willst du wissen, wer Ursula ist? Keine Angst, sie beißt nicht… hat sie noch nicht … vielleicht…

Wölfe

Die wachsende Anzahl der in Deutschland wild lebenden Wölfe war in den letzten Jahren Grund für unzählige Medienberichte. Bei uns erhälst du sachliches Hintergrundwissen zu Wölfen, ohne dass wir dir eine Pro- oder Contra-Meinung auftischen wollen. Kuscheltiere sind unsere vier Europäischen Wölfe auf jeden Fall nicht – sie sind scheu und halten einen gewissen Abstand zu Menschen. In Begleitung unserer Tierpfleger darfst du aber mit ins Gehege und das Futter (Fleisch oder Gefügel) verteilen. Abschließend könnt ihr dann vom Turm oder aus dem Unterstand heraus ausgiebig das Wolfsverhalten beim Mahl beobachten.

60 – 90 Minuten
1 – 2 Personen
ggf. Kleingruppe
99 EUR zzgl. Eintritt

Termin direkt anfragen

Sicherheits-Code:
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

Submit